Messen News

Ein persönlicher Blick auf die Photokina 2018

Ich wollte die Stadt Köln und die diesjährige Photokina intensiver erleben und habe mir dafür etwas Besonderes einfallen lassen. Statt im Hotel zu übernachten, bin ich mit dem Wohnwagen angereist und habe meine Gedanken und Impressionen der Messe- und Campingwoche in vier persönlichen VLOG-Folgen festgehalten – Ein persönlicher Blick auf die Photokina 2018.

Seit meiner Kindheit ist das Campen eine Leidenschaft von mir. Campen entschleunigt, entspannt und zeigt, dass es auch möglich ist, seinen Alltag auf das Wesentliche zu reduzieren. Im Bezug auf die Photokina wusste ich, dass mir eine anstrengende und lange Messewoche bevorsteht. Es lag also nahe, das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden und einen Ruhepol in Köln zu schaffen. Gerade einmal fünf Kilometer von der Messe entfernt, liegt der Campingplatz der Stadt Köln. Eine kleine, grüne Oase unmittelbar am Rhein gelegen. Bei der Anreise hatte ich Glück, denn ich bekam einen Platz zugeteilt, der mir einen direkten Blick auf den Rhein ermöglichte. Eine perfekte Ausgangslage für die folgenden Tage. Für die Messewoche hatte ich mir zudem vorgenommen, die kleine Reise für meinen Blog in täglichen Videos festzuhalten. Eine Herausforderung, die sich aber als interessantes Projekt entpuppte.

Zugegeben, am Anfang war es eine kleine Herausforderung zu überlegen, welche Aspekte meiner Reise und der Messe ich in den Fokus nehmen möchte. Da die DOCMA-Redaktion fast komplett vor Ort war und sich Kollege Michael Hußmann um die Pressekonferenzen und Neuankündigungen gekümmert hat, wollte ich erkunden, was es an den kleineren Ständen zu entdecken gibt. Herausgekommen sind viele Impressionen sowie Interviews mit Ausstellern.

 

 

 

 

Als ein besonderes Highlight fand dieses Mal der erste DOCMA-Photowalk am Messe-Donnerstag statt. Als kleines Community-Treffen waren einige Redakteure und Autoren unserer Zeitschrift vor Ort und begleiteten den etwa zweistündigen Fotospaziergang in Köln. Los ging es am Ottoplatz, dann über den Rhein Richtung Dom und anschließend zum Heumarkt. Dort ließen wir den Abend bei einem gemütlichen Essen, Kölsch und guten Gesprächen ausklingen. Wir haben uns sehr über die Teilnehmer gefreut und denken, dass wir zukünftig weitere Walks anbieten werden.

In diesem Jahr zeigte sich die Photokina in einem neuen Gewand. 2016 waren deutlich mehr Hallen belegt und es fehlten komplette Ausstellerbereiche, was die Bandbreite an fotografischen Themen sichtlich schmälerte. In ihrem Abschlussbericht spricht die Messe von circa 180.000 Besuchern, etwa 11.000 Besucher weniger als noch vor zwei Jahren. Auch die Ausstellerzahl sank von 983 auf circa 529. Bei diesen Zahlen bleibt die Frage offen, ob die Messeleitung mit dem neuen, einjährigen Turnus die richtige Entscheidung getroffen hat.

Aus dem Messebericht: Die Neuausrichtung der photokina in aller Konsequenz bringt viele Veränderungen und Herausforderungen für Organisatoren, Aussteller und Besucher mit sich: Vier statt sechs Tage, zukünftig ein neuer Termin im Mai, ein jährlicher Turnus, eine neue Hallenbelegung, vor allem aber neue Themenbereiche und eine stärkere Erlebnisorientierung.

Insbesondere die Fokussierung auf den Bereich „Mobile“ war meines Erachtens kaum der Rede wert. Die Hersteller präsentierten die übliche Rundschau an Kameramodellen, Smartphone-Hersteller wie Samsung oder Apple blieben der Messe aber fern. Die Leitmesse für das Mobile Segment – der „Mobile World Congress“ (MWC) – hat seinen Sitz in Barcelona und glänzt mit circa 1000 Ausstellern. Hier konnte die Photokina in diesem Jahr keine Duftmarke hinterlassen.

Nichtsdestrotrotz ist die Photokina eine Leistungsshow der Imaging-Branche, die aber ihren Platz in Zukunft stark verteidigen muss. Das Argument der Messe, auf einen jährlichen Zyklus zu wechseln – da die Innovationszyklen kürzer geworden sind – spiegelte sich in der Ausstellung nicht wider. Zwar erscheinen jedes Jahr neue Kameramodelle und insbesondere der Mirrorless-Bereich zeigt, wo sich die Branche hin entwickelt, trotzdem ist es fraglich, ob die Besucher sich jedes Jahr zu einem Besuch animieren lassen.

Auch die Entscheidung, die Photokina ab 2019 im Mai stattfinden zu lassen, hinterlässt viele Bedenken bei den Besuchern. Die nächste Photokina findet vom 8. bis 11. Mai statt und steht dabei in zeitlicher Konkurrenz mit dem Umweltfotofestival »horizonte zingst« (25.5. bis 2.6.2019), der Photo und Adventure in Duisburg (8. und 9. Juni 2019) und dem Oberstdorfer Fotogipfel (26. bis 30. Juni 2019).

Ein persönlicher Blick auf die Photokina 2018: Trotz aller offenen Fragen und Bedenken, empfand ich die Messewoche als gewinnbringend. Insbesondere in Zeiten von E-Mail und Social Media ist eine Messe wie die Photokina eine großartige Möglichkeit sich zu treffen und intensive Gespräche zu führen. Meine Entscheidung, diesmal auf den Campingplatz auszuwandern, war im Nachhinein eine sehr gute Idee. Statt einem eintönigen Hotelzimmer konnte ich jeden Tag den Blick auf den Rhein genießen und schnell neue Kraft für den nächsten Messetag tanken. Im Mai werde ich es definitiv wieder genauso machen.

About the author

Christian Thieme

Christian Thieme ist Journalist und Fotograf aus Nordrhein-Westfalen.

Add Comment

Click here to post a comment

Bevorstehende Veranstaltungen

Dez
11
Di
16:30 Fotowalk über den Bremer Weihnac...
Fotowalk über den Bremer Weihnac...
Dez 11 um 16:30
Bemerkungen vom Veranstalter Der Weihnachtsmarkt in Bremen und der Schlachte Zauber bieten eine Fülle von stimmungsvollen Motiven.Wer nicht allein auf Entdeckungsreise gehen will, kann sich mir anschließen, und wir gehen gemeinsam los.Treffpunkt ist am 11.12.2018[...]
Dez
15
Sa
13:45 21. Photowalk Sächsische Schweiz @ Schmilk´sche Mühle
21. Photowalk Sächsische Schweiz @ Schmilk´sche Mühle
Dez 15 um 13:45
Bemerkungen vom Veranstalter Im Winter wird es romantisch! So auch beim nächsten Photowalk. Es geht ins Winterdorf Schmilka. Dort können kleine und große Gemütlichkeiten fotografisch festgehalten werden. Und das Gute: Wer friert kann sich mit[...]
Dez
16
So
1:00 22. kstl. Photowalk in Köln
22. kstl. Photowalk in Köln
Dez 16 um 1:00
Bemerkungen vom Veranstalter Liebe Fotointeressierte, ich lade dich herzlich zum 22. Photowalk ein! Der Walk ist kostenlos. Der Tag des Photowalk steht schon fest, allerdings hängt die Uhrzeit noch vom Thema ab. Kommt in die[...]

Jetzt den Fotowalker-Podcast abonnieren!