News

Photokina erst wieder 2020 – Messe verkündet Verschiebung

Quelle: koelnmesse

Mit einer kurzen Pressemitteilung hat die Koelnmesse verkündet, dass der ursprünglich geplante Termin für die nächste Photokina vom Mai 2019 auf Mai 2020 verschoben wird.

Um kurz nach 15 Uhr am 03.12.2018 trudelte die Pressemitteilung der Messegesellschaft im Postfach ein. Nur kurze Zeit später nahm die Info in den sozialen Medien fahrt auf. Schnell wurde die Frage in den Raum gestellt, ob die Terminverschiebung schon das Anfang vom Ende der bekannten Photokina einläutet. Eine gute Frage, aber berechtigt?

Drehen wir das Rad der Zeit kurz zur letzten Photokina zurück. In mehreren Vlogs und einem Blog-Beitrag habe ich intensiv über die Messe in Köln berichtet. Wer die Photokina mehrfach erlebt hat wusste, dass die Entscheidung der Messe ab 2019 auf einen jährlichen Rhythmus zu wechseln mit Problemen einhergehen würde. Dieser Effekt war im September auch deutlich durch die geringeren Aussteller und Hallenbelegungen spürbar. Bei Gesprächen blickte zudem die Zurückhaltung der Aussteller hervor, die sich nicht so richtig vorstellen konnten sich im Mai erneut auf der Messe zu präsentieren. Natürlich spielen auf der einen Seite Kosten eine Rolle, auf der anderen Seite stehen aber zeitliche Ressourcen der Unternehmen sowie längere Innovationszyklen. Insofern ist es nicht verwunderlich, dass die Messe nun reagiert hat. Dies hätte nach Meinung vieler aber schon viel früher passieren müssen.

Die Messe schreibt in der Pressemitteilung: Nach der erfolgreich verlaufenen photokina 2018 haben sich der Photoindustrie-Verband (PIV), Frankfurt, als ideeller Träger der Messe und der Veranstalter Koelnmesse darauf verständigt, die nächste weltweite Leitmesse nicht wie zunächst geplant im Mai 2019, sondern im Mai 2020 zu veranstalten. Dann werden von Mittwoch, 27.05.2020 bis Samstag, 30.05.2020, wieder alle marktführenden Unternehmen der Imagingbranche in Köln erwartet. 

Der Journalist übersetzt diese Aussage mit: Wir haben nicht das Minimum an Ausstellern zusammenbekommen. 

Die Messe weiter: Die Entscheidung, den Start des angekündigten Jahresturnus um ein Jahr zu verschieben, soll allen Beteiligten die Möglichkeit geben, die erfolgreich begonnene Neukonzeptionierung der photokina weiter zu entwickeln und neue Zielgruppen bei Ausstellern und Besuchern zu erschließen, um den Status der Messe als globale Plattform der Foto- und Imaging-Branche auszubauen.

Heißt im Umkehrschluss, das neue Konzept hat sich nicht wie gewünscht entwickelt. Es war auch ein mutiges Spiel der Koelnmesse in einer Zeit des allgemeinen Messeumbruchs mit einer Hauruck-Aktion die Photokina auf ein neues Level zu heben. Vor einigen Tagen kam erst die erschütternde Nachricht, dass die Cebit aufs Abstellgleis wandert – ebenso wie die Photokina eine Messe mit langer Tradition. Diese Entscheidung zeigt deutlich, dass sich die Messelandschaft in Bewegung befindet.

Noch vor der Photokina wurde viel Werbung für die neue Ausrichtung auf den mobilen Imaging-Sektor gemacht. Hier muss aber berücksichtigt werden, dass die Leitmesse für mobile Anwendungen mit dem “Mobile World Congress” in Barcelona sitzt. Über 2.000 Aussteller präsentieren hier ihre neuen Lösungen und Geräte. Durch den sonnigen Sitz in Katalonien ist die Messe zudem ein beliebter Anlaufpunkt der Branche. Es stellt sich also die Frage, ob die Photokina ihr hoch gestecktes Ziel wirklich erreichen kann, wenn bestimmte Messesegmente schon gesättigt sind. Warum sollten Aussteller wie Samsung wieder mit großen Ständen auf der Photokina erscheinen, wenn Barcelona die Hauptplattform ist?

Kritisch wird auch der Innivationszyklus beäugt. Während im mobile Segment jährlich neue Handymodelle mit verbesserten Kameras und Servicediensten erscheinen, gibt es diese Geschwindigkeit im Foto- und Videobereich nicht.

Die Messe dazu: „Wir verstehen, dass selbst potente Technologie-Unternehmen innerhalb einer extrem kurzen Vorlaufzeit von nur sieben Monaten nicht sicherstellen können, wieder eine derartige Innovationskraft in die Messehallen zu bringen, wie wir es auf der photokina 2018 erlebt haben”, fügte Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse, hinzu. „Genau diese Innovationen sind es aber, die – ebenso wie die Präsenz aller führenden Anbieter der Branche sowie der weltweit wichtigen Anwender, Handelsunternehmen und Dienstleister – den Charakter der photokina als globale Leitmesse prägen. 

Die Messe ist also abhängig von jährlichen Innovationen, die in der Imaginbranche in der geforderten Schlagzahl nicht vorherrschen. Wir müssen also abwarten wie sich die Messe 2020 entwickelt und dann sehen was passiert. Die Koelnmesse wäre nicht der erste Veranstalter, der ein neues Messekonzept wieder einstampft. Erst vor ein paar Jahren entschied die Messe Düsseldorf eine vierjährig stattfindende Industriemesse auf einen dreijährigen Rhythmus umzustellen. Nach der Verkündung waren die Aussteller derart erbost, dass die Messe schließlich einen Rückzieher machen musste und auf den alten Zyklus zurückkehrte. Warten wir also ab und schauen was kommt.

About the author

Christian Thieme

Christian Thieme ist Journalist und Fotograf aus Nordrhein-Westfalen.

Add Comment

Click here to post a comment

Bevorstehende Veranstaltungen

Mai
18
Sa
14:00 Model City – Der spannende Rhein...
Model City – Der spannende Rhein...
Mai 18 um 14:00
Bemerkungen vom Veranstalter Model City-der spannende Rheinlandwalk Wie gut kennst du die Städte im Rheinland? Das kannst du ab 2019 in diversen Städten entlang des großen Stroms herausfinden. Für Model und Fotograf gilt es diverserse[...]
Jul
20
Sa
14:00 Model City – Der spannende Rhein...
Model City – Der spannende Rhein...
Jul 20 um 14:00
Bemerkungen vom Veranstalter Model City-der spannende Rheinlandwalk Wie gut kennst du die Städte im Rheinland? Das kannst du ab 2019 in diversen Städten entlang des großen Stroms herausfinden. Für Model und Fotograf gilt es diverserse[...]
Sep
28
Sa
12:00 Model City – Der spannende Rhein...
Model City – Der spannende Rhein...
Sep 28 um 12:00
Bemerkungen vom Veranstalter Model City-der spannende Rheinlandwalk Wie gut kennst du die Städte im Rheinland? Das kannst du ab 2019 in diversen Städten entlang des großen Stroms herausfinden. Für Model und Fotograf gilt es diverserse[...]

Jetzt den Fotowalker-Podcast abonnieren!