Fotowalks in Deutschland

Rückblick: Fotowalk in München

Normalerweise macht man sich als Organisator eines Fotowalks vorher schlau, wo der Weg der Fototour entlang gehen könnte. Was aber, wenn man die Stadt überhaupt nicht kennt?

Für mich war es ein kleines Experiment, als ich das Usertreffen auf der Webseite der „fotocommunity“ postete. Ich kannte weder München, noch irgendwelche Leute und konnte nur hoffen, dass sich jemand für den Fotowalk melden würde – der zudem auch noch bei Dunkelheit stattfinden sollte. Ich war positiv überrascht, als nach kurzer Zeit die ersten Mails, Postings und Anmeldungen eintrudelten.

Als Treffpunkt hatte ich eine Ecke am zentralen Hauptbahnhof gewählt. Es schien mir ein guter Ausgangspunkt für eine Tour durch die Münchner Innenstadt zu sein. Ich war positiv überrascht als sich insgesamt fünf Fotofreunde am vereinbarten Treffpunkt vor der Postbank einfanden. Nach einer schnellen Kennenlernrunde war klar, dass ich mich ganz auf die Münchner Gastfreundschaft verlassen konnte. Eine grobe Tour war schon geplant und man war stolz mir München auf diese Art und Weise näherbringen zu können. Das Ziel stand natürlich auch schon fest – ein Brauhaus.

Los ging es dann kurz nach 20 Uhr Richtung Innenstadt. Gute drei Stunden spazierten wir durch die Innenstadt, vorbei am Karlsplatz zum Münchner Künstlerhaus, dann weiter zur Dreifaltigkeitskirche, nächste Station war das Hotel Bayrischer Hof, vor dem ein Fan-Denkmal für Michael Jackson steht. Weiter ging es anschließend zum Marienhof, mit der bekannten Kullise des Dallmayr Hauses. Vorletzte Station war dann das Rathaus bevor es zum gemütlichen Ausklang ins „Weisses Bräuhaus“ ging.

Es war ein tolle Runde, mit interessanten Motiven und guten Gesprächen. Ich möchte allen Teilnehmen nochmals herzlich für diese ganz persönliche Stadtführung bedanken.

About the author

Christian Thieme

Christian Thieme ist Journalist und Fotograf aus Nordrhein-Westfalen.

Add Comment

Click here to post a comment

Jetzt den Fotowalker-Podcast abonnieren!